Springe zum Inhalt

Jahresfest

Ein Jahr Stift Schötmar

Senioreneinrichtung feiert mit Tag der offenen Tür

Mit einer gelungenen Eröffnungsfeier startete das Stift Schötmar im Mai 2016 in sein erstes Geschäftsjahr. Die darauffolgenden 12 Monate vergingen wie im Flug. Nun stand für die Senioreneinrichtung das erste Jahresfest an. Zeit für einen Rückblick:

Viel ist passiert in diesem einen Jahr.

Informationsabende zu den verschiedenen Angeboten und Führungen gibt es von Anfang an. Mittlerweile hat sich ein fester Rhythmus entwickelt. Jeden zweiten Donnerstag im Monat können um 16.00 Uhr die Seniorenwohngemeinschaften sowie das Betreute Wohnen und um 17.00 Uhr die Tagespflege besichtigt werden.

Jahreszeitliche Feste bereichern das Leben der Mieter und Gäste im Stift Schötmar. So fanden Oktoberfeste, Weihnachtsfeiern und Karnevalsveranstaltungen statt. Jeden Monat gibt es einen Kaffeetreff für die Mieter der Seniorenwohnungen.

Auch der christliche Charakter der Einrichtung wurde gestärkt. Sieben Vertreter der schötmaraner evangelisch-reformierten, evangelisch-lutherischen, katholischen und freien Gemeinden besuchten das Stift Schötmar. Gemeinsam mit sozialpflegerischem Geschäftsführer Christoph Fritsche und Sozialdienstleitung Claudia Schmidt legten sie fest, dass monatlich ein Gottesdienst stattfinden soll. Seit Januar 2017 wechseln sich die Gemeindevertreter mit der Gestaltung des Gottesdienstes ab.
Zudem kam bereits der Mittwochstreff der St. Kilianskirche zu Besuch.

Besuch gab es auch vom Bürgermeister der Stadt Bad Salzuflen Roland Thomas. Er war begeistert von der Angebotsvielfalt und lobte die Standortauswahl.
Auch Quartiersmanagerin Beate Duzella war schon da. Sie hielt einen Vortrag zum Thema „... und plötzlich ist Mutter pflegebedürftig! Was ist zu tun?“.

Regelmäßig werden die Gäste der Tagespflege von zwei Tagesmüttern und ihren Kindern sowie von Hundebesuch erfreut. Pflegedienstleitung Brigitte Düsenberg und ihr Team sorgen stets für ein abwechslungsreiches Tagesprogramm. Informationen zur Tagespflege gibt es telefonisch unter 05222/96138-103.

Die Veranstaltungen und Besuche sind beispielhaft genannt für das Leben, welches im vergangenen Jahr ins Stift Schötmar eingezogen ist. Nun war es Zeit, das einjährige Bestehen der Senioreneinrichtung zu feiern. Am 21. Mai 2017 fand das Jahresfest mit einem Gottesdienst und einem Tag der offenen Tür statt.

Zahlreich kamen die Besucher bei strahlendem Sonnenschein, um sich bei Kaffee und Kuchen über die Angebote der Senioreneinrichtung zu informieren.
Als besonderer Höhepunkt wurde ihnen ein Auftritt der „Vier-Herren-Combo“ um Jürgen Riekehof geboten. Diese präsentierten draußen mit Akkordeon, Gitarre und Gesang stimmungsvolle Lieder zum Mitsingen und Schunkeln.

Die „Vier-Herren-Combo“ um Jürgen Riekehof (l.) begeisterte das Publikum beim Stift Schötmar.

Zudem konnten die Gäste den vor kurzem fertiggestellten Sinnesgarten bestaunen und das Klangspiel testen.

(v.l.) Stellvertretende Pflegedienstleitung ambulant Jürgen Münstermann, sozialpflegerischer Geschäftsführer Christoph Fritsche und Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Gronemeier im Sinnesgarten vom Stift Schötmar. Gemeinsam testeten sie das Klangspiel.

Sozialpflegerischer Geschäftsführer Christoph Fritsche ist zum Abschluss des Festes begeistert: „Wir freuen uns, dass so viele Menschen mit uns das erste Jahresfest gefeiert haben. Zukünftig werden wir jeden dritten Sonntag im Mai wieder in unser Haus einladen.“